Kostenfreie Beratung - Angebot   0821-60 99 20 10
Kostenfreie Beratung - Angebot   0821-60 99 20 10

Einbruchschutz Tipps

Einbruchschutz wird leider viel zu oft vernachlässigt, denn Einbrecher haben immer Saison. Alle zwei Minuten findet in Deutschland ein Einbruchversuch statt. Für Betroffene ist es ein Schock: Man kommt nach Hause, Fenster oder Türen sind aufgebrochen, Fremde haben die privaten Sachen durchwühlt. Die psychischen Folgen können folgenschwer sein.

Vermeiden Sie daher eindeutige Signale, an denen ein Einbrecher erkennt, dass ein Haus oder eine Wohnung unbewohnt ist. Mit unseren Einbruchschutz Tipps, machen Sie Einbrechern ein Eindringen in ihr Zuhause schwer.

Untersuchungen belegen: Mehr als ein Drittel aller Einbruchsversuche scheitert, wenn Wohnungen oder Häuser gesichert sind.


Einbruchhemmende Türen und Fensterbeschläge
Türen, Fenster und Kellerschächte, die leicht zu erreichen sind, sollte man mit einem einbruchhemmenden Beschlag oder Kellerschacht Schutzgitter versehen.

Haustüre zweimal abschließen
Wichtig beim Verlassen von Haus oder Wohnung ist es, die Tür nicht nur ins Schloss zu ziehen, sondern auch zweimal abzuschließen.

Zusatzschlösser sichern Türen
Unsichere Türen können Sie mit einem Zusatzschloss mit Sperrbügel einbruchsicher machen. Der Riegel verhindert außerdem, dass die Tür von außen mehr als einen Spaltbreit geöffnet werden kann. Auch mit einem Querriegelschloss können Sie den Einbruchschutz Ihrer Tür verbessern. Mehr hierzu in unseren Einbruchschutz Tipps, die ständig aktuallisiert werden.

Schlüssel nicht draußen verstecken
Sie sollten auf keinen Fall den Schlüssel draußen verstecken. Denn oft finden Einbrecher die Verstecke und können sich ohne Probleme mit dem Haustürschlüssel Zutritt verschaffen. Wer seinen Schlüssel verliert, sollte von einem Fachmann den Schließzylinder des Schlosses austauschen lassen.

Beim Klingeln ausspionieren
Wer wissen möchte, wer an der Haustür geklingelt hat, ohne diese dafür öffnen zu müssen, sollte unbedingt einen Türspion oder Videosystem einbauen lassen.

Gekippte Fenster schließen
Ist keiner zuhause, ist es wichtig, alle Fenster vollständig zu schließen. Gekippte Fenster öffnen Einbrecher leicht in wenigen Sekunden fast geräuschlos.

einbruchschutz beratung und sicherheitsanalyse

Zusatzsicherungen für Fenster
Empfehlenswert ist auch, Fenster, Balkon- und Terrassentüren mit absperrbaren Zusatzsicherungen, so genannten Aufbruchsperren, zu versehen. Absperrbare Fenstergriffe allein reichen nicht, da die Fenster meistens fast geräuschlos aufgehebelt werden.

Rollläden schließen und öffnen
Um Anwesenheit vorzutäuschen, können Sie einen Nachbarn bitten abends die Rollläden herunterzulassen und sie morgens wieder zu öffnen.

Außensteckdosen
Außensteckdosen sollten in einem eigenem Stromkreis verkabelt sein. Denn diese können von Einbrechern kurzgeschlossen werden, um Netzbetriebene Alarmanlagen, Beleuchtungen, Bewegungsmelder etc. im gesamten Haus zu deaktivieren.

Abends Licht einschalten
Auch wer abends Licht anlässt, gaukelt Einbrechern vor, dass jemand Zuhause ist. Dabei sollten die Rollläden noch soweit offen sein, dass man die Beleuchtung von außen sehen kann. Empfehlenswert ist außerdem, einbruchgefährdete Bereiche wie die Haustür, Seiten- und Hintereingänge zu beleuchten. So können mögliche Eindringlinge besser gesehen werden.

Briefkasten regelmäßig leeren
Leeren sie regelmäßig Ihren Briefkasten. Ein übervoller Briefkasten kann einem möglichen Einbrecher ein zurzeit unbewohntes Haus signalisieren. Ist für den Postboten auf dem Briefkasten ein Verweis an den Nachbarn? Dieser sollte dringend unterlassen werden. Kannten Sie schon die hier aufgeführten Einbruchschutz Tipps?

Keine Kletterhilfen
Mülltonnen, Gartenmöbel, große bewegliche Pflanzenkübel und Leitern benutzen viele Einbrecher als Kletterhilfen, um auch über höher gelegene Fenster oder Balkone einzusteigen. Wer solche Aufstiegshilfen entfernt, mindert das Einbruchrisiko.

Verweist Ihr Anrufbeantworter auf eine Abwesenheit?
Ein Anruf genügt und schon wissen die Täter, wie viel Zeit bleibt. Deshalb neutrale Texte wählen.

Stehen Ihre Mülltonnen nie oder durchgehend zur Leerung auf der Straße?
Spendieren Sie Ihrem Nachbarn Platz in Ihrer Mülltonne. Vielleicht hat er noch Dinge, die er aussortieren wollte.

Hecken schneiden
Hohe Bäume, Hecken und Sträucher sind nicht nur für Sie ein Sichtschutz. Denn über Gärten, die schwer einsehbar sind, können Diebe ungestört einsteigen. Auch Pflanzen, die zu dicht am Haus stehen, versperren die Sicht von außen und bieten Einbrechern eine ideale Tarnung.

Wuchert der Garten während der Abwesenheit vor sich hin?
Bitten Sie Ihren Nachbarn, zumindest alle zwei Wochen den Rasen zu mähen und grobes Unkraut zu entfernen. Er wird sich sicher freuen, wenn Sie dies bei seinem Urlaub ebenfalls übernehmen.

Wachsam sein
Achten Sie auf fremde Personen in Ihrer Wohngegend, die sich auffällig verhalten. Entdecken Sie auf dem Nachbargrundstück Personen, die Sie nicht kennen, sprechen Sie sie an. Bringen Sie sich aber nicht in Gefahr! Besser ist es, bei einem Verdacht die Polizei anzurufen.

Wertsachen fotografieren
Wertgegenstände, Kreditkarten und Bargeld sollten Sie nicht offen herumliegen lassen. Bewahren Sie sie lieber in einem Safe auf. Es ist empfehlenswert, alle Wertsachen aufzulisten und zu fotografieren. Im Falle eines Verlustes ist das für die Versicherung hilfreich.

Wichtige Dokumente und Wertgegenstände wegsperren
Besonders wichtige Dokumente, Gold, wertvolle Sammlungen oder teurer Schmuck, der nur selten gebraucht wird, sollten Sie am besten in einem Bankschließfach oder Tresor unterbringen. Der Tresor sollte versteckt eingebaut und fest mit dem Mauerwerk verschraubt werden.

Autos und Motorräder schützen
Auch wenn das Fahrzeug in der geschlossenen Garage steht, sollte es unbedingt versperrt sein. Motorräder können zusätzlich mit Stahlketten gesichert werden.

einbruchschutz garagentor

Eine Alarmanlage am Garagentor installieren
Wer bereits eine Alarmanlage hat, kann einen weiteren Sensor am Garagentor montieren lassen. Hierfür sollten solide Öffnungssensoren verwendet werden.

Die Garagennebentür sichern
Wenn Ihre Garage eine Tür zum Haus besitzt, sollte diese zusätzlich abgesichert werden. Hat der Dieb es in die Garage geschafft, hat er dort viel Zeit um die Tür ungestört zu knacken. Daher sollte man diese besonders absichern. Dazu eignen sich Türzusatzschlösser und Panzerriegel. Diese verlangsamen oder wehren den Einbruchsversuch ab.

Zeichen an Zaun und Hausmauer
Gaunerzinken werden von organisierten Einbrechern als Code verwendet. Zunächst wird das Objekt von den Einbrechern ausgespäht und anschließend mit einem entsprechenden Zeichen markiert. Meist an der Hausmauer, Briefkasten oder auch am Wasserfallrohr vom Haus. Unsere Einbruchschutz Tipps werden regelmäßig aktuallisiert.

So werden Komplizen darüber informiert, dass es hier etwas zu holen gibt. Des Weiteren geben die Gaunerzinken Hinweise, wie und wann der Einbruch am besten gelingt und auf was dabei zu achten ist. Achten Sie auf die folgen und ähnliche Zeichen an ihrem Haus und informieren umgehend die Polizei hierüber.

Haben Sie möglicherweise übersehen, alle Zusatzsicherungen extra zu verriegeln?
Die besten Zusatzsicherungen nutzen nichts, wenn sie nicht genutzt werden!

einbruchschutz tipps gaunerzinken

Die Hausratversicherung prüfen

Haben allen Sicherheitsmaßnahmen zu Trotz Einbrecher den Weg in die Garage gefunden, hilft nur noch die Hausratversicherung. Damit das auch so ist, muss deren Vertrag zuvor auf versicherte Wertgegenstände überprüft werden:

  • Ist die Garage inkludiert?

  • Sind die Fahrräder versichert?

  • Sind die Autoreifen mit den Alufelgen inkludiert?

  • Fahrzeuge sind meist bis 80.000 € versichert.

  • Wertgegenstände die offenliegen sind oft nicht versichert.


Sie können alle Einbruchschutz Tipps positiv beantworten? Gratulation, Sie machen es Einbrechern wirklich schwer und sind gut vorbereitet.  Falls doch ein „Nein“ dabei war, kümmern Sie sich um dieses Sicherheitsdefizit und erhöhen Sie so die Sicherheit während Ihrer Abwesenheit! Gerne beraten wir Sie ausgiebig über Ihr individuelles Sicherheitspaket.


Qualifizierte Errichter Unternehmen

Die Funktion und Wirksamkeit der einbruchhemmenden Nachrüstprodukte sind von der fachgerechten Auswahl und Montage abhängig. Gutachten belegen, dass bei Nichtbeachtung der konstruktiven Vorgaben seitens der Hersteller die Wirksamkeit der Nachrüstprodukte nicht erfüllt werden. Daher gehen die Empfehlungen der Polizei in Richtung qualifizierter und anerkannter Errichter Unternehmen. DOMATREND ist ein anerkannter Errichter.


Mechanischer Einbruchschutz
Die Polizei empfiehlt für private Häuser und Wohnungen, Einbruchmeldeanlagen immer in Kombination mit mechanischem Einbruchschutz an Fenstern und Türen zu verwenden. Idealerweise bietet die Mechatronische Alarmanlage eine Kombination aus Mechanik und Funk.

Wir hoffen Ihnen mit unseren Einbruchschutz Tipps eine wertvolle Hilfestellung für ein sicheres Zuhause zu geben.
Sie haben weitere noch Fragen und benötigen weiterführende Informationen? Sprechen Sie uns an.

Ihr DOMATREND Team

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Do.  9.00 – 12.00
13.00 – 17.00 Uhr
Fr. 9.00 – 13.00 Uhr

Besetzt oder schon geschlossen?

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, Ihre Fragen und Wünsche unter info@domatrend.de

Kostenfreies Angebot

Bei unser erhalten Sie ein detalliertes und kostenfreies Angebot.

Lösungen

Wir bieten individuelle Lösungen für Ihre Sicherheit.

Profi vor Ort!

Kostenloses Aufmaß und Beratung vor Ort.